Donnerstag, 15. Oktober 2009

IntelliJ IDEA 9: Community Edition und Open Source

Die Entwicklungsumgebung IntelliJ IDEA ist seit längerem der Geheimtipp für Java-Entwickler. Doch während Eclipse und NetBeans kostenlos erhältlich und weit verbreitet sind, schreckten viele vor dem dreistelligen Kaufpreis für eine IDE(A) zurück.

Mit der kommenden Version 9.0 wird IntelliJ IDEA nun Open Source und steht seit heute auch in einer kostenlosen Community Edition zur Verfügung. Mit dieser Edition kann Java SE, Groovy und Scala programmiert werden (inkl. Debugging, Refactoring, Testen, Versionsverwaltung etc.).

Für die Entwicklung von Web- und Enterprise-Applikationen wird die weiterhin kostenpflichtige Ultimate Edition benötigt, die neben aktuellen und künftigen Standards (Java EE 6 etc.) zahlreiche Programmiersprachen, Frameworks und Versionsverwaltungssysteme zusätzlich unterstützt.

Fazit: Für professionelle JEE-Entwicklung ist zwar nach wie vor die kostenpflichtige Ultimate Edition notwendig, aber zumindest kann sich nun jeder einen ausführlichen Eindruck von IntelliJ verschaffen. Und das hat diese Entwicklungsumgebung durchaus verdient.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen